Gepostet: 14.01.2020

Stein auf Stein GmbH - Vermögensverwaltung seit 1992

Kapitalmarktausblick 2020
Wir starten mit mäßigem Optimismus in das neue Jahrzehnt: Die geopolitische Lage, die die Stimmung am Markt 2019 belastete, ist zwar immer noch gespannt, stabilisiert sich jedoch. Zudem dürfte das Wachstum
bald wieder zunehmen. Nach der Rückkehr einer entgegenkommenderen Geldpolitik im Jahr 2019 rechnen wir damit, dass die Zentralbanken in den Industriestaaten keine neuen Lockerungsmaßnahmen treffen,
sondern eine Pause einlegen – zumindest solange sich keine von äußeren Faktoren verursachte Krise wachstumshemmend auswirkt. Nachdem 2019 die von den USA angeführte positive Entwicklung der
Unternehmenskennzahlen im Vordergrund stand, dürften 2020 die wirtschaftlichen Fundamentaldaten die Performance an den Aktienbörsen stärker beeinflussen. Dies dürfte Märkte wie die Schwellenländer
(EM) und Japan begünstigen, die besonders vom globalen Konjunkturzyklus abhängen. Der Aufbau widerstandsfähiger Portfolios ist weiterhin wichtig, jedoch eine echte Herausforderung, da die Renditen vieler
wichtiger Staatsanleihen am Allzeittief dahindümpeln. Wir sind zudem gespannt, wie sich die Lage an den Märkten ab der 3. Januarwoche entwickelt, da wir aktuell eine Überhitzung wahrnehmen. Aktuelle Investitionsquote an den Kapitalmärkten max. 25%. 75% auf Warteposition. amh
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.